Rahmeninformationen


1.       Wie lauten die Veranstaltungsrahmendaten?

Datum:                                        Montag , 29. Februar und Dienstag, 01. März 2016
Veranstaltungsort:                     Estrel Messe & Congress Center, Sonnenallee 225, 12057 Berlin


2.       Bis wann sind Buchungen spätestens möglich?

Die Buchung der Aussteller- und Sponsoringpakete ist bis zum 26. Februar 2016 möglich - Verfügbarkeit der Pakete vorausgesetzt.

Lieferadresse

Estrel Berlin
Warenannahme
RAILWAY FORUM
Sonnenallee 225
12057 Berlin
GERMANY


3.       In welcher Sprache finden die Konferenz und Ausstellung statt?

Die Konferenzsprache des RAILWAY FORUM ist Deutsch. Im Rahmen der Globalisierung der Bahnindustrie begrüßen wir jedoch auch zunehmend internationales Publikum. Einzelne Vorträge finden daher in englischer Sprache statt. Für die Keynotes, die Fachvortragsreihe 1 und die Dinner Speech wird eine Simultanübersetzung ins Englische angeboten. Einige Workshops finden in Englischer Sprache statt. Auch bei den Werksführung gibt es Teilgruppenführungen in Englisch.


4.       Wie viele Personen dürfen teilnehmen?

Die Anzahl der Personen richtet sich nach dem gebuchten Ausstellungs- bzw. Sponsorenpaket und ist in der Leistungsbeschreibung angegeben. Darüber hinaus haben Aussteller und Sponsoren die Möglichkeit, weitere Mitarbeiter für 1.000 EUR zzgl. Mwst. anzumelden.

 

Marketing und Promotion


5.       Wo wird mein Unternehmen dargestellt?

Wir bieten vielfältige Marketingoptionen und -pakete an (u. a. Online-Positionierung inkl. Verlinkung auf Ihre Webseite, Positionierung im konferenzbegleitenden SUPPLY CHAIN MANAGEMENT™ Magazin oder Positionierung in der gedruckten Teilnehmerliste). Eine detaillierte Übersicht der vorhandenen und ggf. in Ihrem Paket enthaltenen Optionen finden Sie online.


6.       Welche Informationen muss ich für meine Unternehmensdarstellung und -teilnahme übermitteln (Deadlines)?

Direkt nach der Anmeldung: Unternehmenslogo im EPS-Format / als hochauflösendes JPG-Format

Bis 01.12.15: Gewünschte Anzahl des gedruckten RFO-Flyers für Ihre Zwecke
Bis 22.01.16: Onlineregistrierung der Teilnehmer
Bis 25.01.16: Werbeseite für das SUPPLY CHAIN MANAGEMENT™ Journal (siehe Punkt 7).
Bis 01.02.16: Ausgefüllter Innovation Guide Template (nur Aussteller)
Bis 20.02.16: Imagepräsentation Ihres Unternehmens für den Downloadbereich (siehe Punkt 8).


7.       In welchem Format und in welcher Größe muss die Anzeige übermittelt werden?

(Nur für Sponsoren & Partner)

Sponsoren & Goldsponsoren erhalten eine halbe Seite:

       Option a) Halbe Seite Querformat

  • 171 x 119,5 mm, ohne Zuschnitt der Seite (Anzeige im Blocksatz)
  • 210 x 145 mm, plus 3 mm Beschnitt auf allen Seiten  

       Option b ) Halbe Seite Hochformat

  • 82,5 x 245 mm, ohne Zuschnitt der Seite (Anzeige im Blocksatz)
  • 102 x 297 mm, plus 3 mm Beschnitt auf allen Seiten  

       Platin-Sponsoren und Partner erhalten eine ganze Seite:

  • 210 x 297 mm, plus 3 mm Beschnitt auf allen Seiten                 

Weitere Anforderungen:

  • keine Spezialfarben
  • Anzeigensprache: Deutsch
  • Zusendung der Werbeseite als hochauflösende PDF Datei

8.       In welchem Format und mit welchem Inhalt soll die Unternehmenspräsentation gestaltet sein?

Die Unternehmenspräsentation sollte die Teilnehmer über Ihr Produktportfolio und Ihre Innovationen informieren. Die Präsentation muss als PDF-Datei übermittelt werden und darf nicht größer als 10 MB sein. Pro Unternehmen darf nur eine Datei übermittelt werden.

 

Highlights Ausstellung


9.       Wird die Deutsche Bahn meinen Stand besuchen?

Die Deutsche Bahn wird die Ausstellungsstände besuchen. Es wird im Rahmen der Konferenz eine offizielle Ausstellungseröffnung sowie geführte Touren für Führungskräfte der Deutsche Bahn AG geben. Bei diesen kommt die Zentrale Beschaffung der Deutschen Bahn mit den Ausstellern ins Gespräch und sichtet Ihre Innovationen. Zudem haben Es empfiehlt sich, Termine mit Personen aus der Teilnehmerliste im Vornhinein zu arrangieren.


10.   Werden die Konferenzteilnehmer und Referenten die Ausstellung besuchen?

Der Ausstellungsraum fungiert multifunktional als Pausenfläche, Zugangsraum zur Konferenz und Gesprächsarea. In der Ausstellung finden alle Kaffeepausen und das Mittagessen statt. Der Ausstellungsraum dient zudem als Ort des Netzwerkens und bietet Raum für Gespräche und Austausch. Weiterhin bieten wir als Sponsoringmöglichkeit die Option „Champagne Reception“ an. Beim Verkauf dieser Option an einen Partner, findet diese ebenfalls in den Ausstellungsflächen statt.  Alle Teilnehmer, Redner und Experten werden auf die ausgestellten Exponate aufmerksam - Gespräche und Austausch sind garantiert.

 

Organisation und Ausstellung


11.   Ab wann sind der Auf- und Abbau möglich?

Aufbauzeit: 28. Februar 2016 von 12.00 - 21.00 Uhr
Abbauzeit:  01. März 2016 von 17.00 - 21.00 Uhr


12.   Wie ist der Standfläche zugeschnitten?

Tiefe: Mit Ausnahme des Roll-Up-Sponsors (1 m) haben alle Stände eine Tiefe von 3 m, maximal 2 m dürfen links und rechts mit Wänden umbaut werden (siehe Punkt 13).

Breite: Die Standbreite richtet sich nach dem gewählten Paket. Roll-Up-Sponsor: 1 m, Ausstellungs- und Goldsponsorpaket: 3 m, Platinsponsor: 4 m, Partnerstände auf Anfrage).


13.   Werden Stellwände zur Verfügung gestellt?

Stellwände werden vom Veranstalter nicht zur Verfügung gestellt. Standkonzepte ohne Stellwände werden bevorzugt. Sollten Sie dennoch Stellwände benötigen, sind diese über den Estrel Messeservice erhältlich. Der Stand darf maximal bis zu einer Tiefe von 2 m mit Wänden bestückt werden (der vordere Meter ist für Stehtische, Exponate etc. zu verwenden).

 

14.   Welche weitere Ausstattung ist enthalten?

Außer der Standfläche stellen wir einen Stromanschluss bei Buchung (1x1500W Anschlussleistung, Verteilersteckdosen bitte mitbringen, andere Stromanschlüsse (Drehstrom) auf Anfrage) sowie einen kostenfreien WLAN Zugang zur Verfügung.

Mobiliar für Ihren Stand erhalten Sie über unseren Messebauer cubicworx GmbH (s. Kontaktdaten letzte Seite) oder beim Estrel Ausstellerservice (s. Kontaktdaten letzte Seite). Die nötigen Bestellformulare haben wir Ihnen mit diesen Informationen zugesandt.


15.   Existiert ein Logistikservice?

Unser Logistikpartner FAIREXX Logistics for Exhibitions GmbH bietet allen ausstellenden Firmen Logistikleistungen rund um den Messestand an. So sorgt FAIREXX u. a. für eine zuverlässige Transportabwicklung nach individuellen Anforderungen oder auch die Abwicklung aller auf dem Messeplatz anfallenden Aufgaben. Um für eine termingerechte Anlieferung Ihrer Ausstellungsware am Stand zu gewährleisten, benötigt Fairexx spätestens 15 Tage vor Eventbeginn Ihre Anmeldung.

Ansprechpartner: Anja Homann, +49 30 44 03 47 10, +49 173 24 77 818, anja.homann@fairexx.de
 


16.   Ist ein Hotelzimmer im Preis enthalten?

Die Kosten für Unterbringung sowie An- und Abreise sind selbst zu tragen. Im ESTREL Hotel Berlin (http://www.estrel.com) ist ein Zimmerkontingent zu Sonderkonditionen eingerichtet (Stichwort RAILWAY FORUM). Reservierungen sind telefonisch unter +49 30 831 22522 oder per Mail: hotel@estrel.com möglich.

 

Konferenz


17.   An welchen Teilen des Veranstaltungsprogramms kann teilgenommen werden?

Aussteller und Sponsoren können grundsätzlich an allen Veranstaltungsteilen teilnehmen. Diese bestehen aus folgenden Teilen: 1. Werksführungen, 2. Keynotes und Fachvorträge, 3. Workshops / Podiumsdiskussion, 4. Gala-Buffet. Die Veranstaltungsteile 2. und 4. sind für alle Teilnehmer automatisch gebucht. Bei der Werksführung und dem Buffet bedarf es einer gesonderten Auswahl durch die Teilnehmer. Diese findet im Zuge der Teilnehmerregistrierung statt. Für ausstellende Firmen ist zu beachten, dass der Ausstellungsstand immer mit mindestens einer Person besetzt sein sollte.


18.   Wie funktioniert die Anmeldung für die Werksführungen?

Da mehrere Werksführungen simultan stattfinden, werden die Teilnehmer bei ihrer Anmeldung gebeten, ihre bevorzugte Werksführung anzugeben. Die Teilnahme an der jeweiligen Werksführung ist jeweils nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich. Die Teilnahme erfolgt deshalb nach dem Prinzip first come-first serve. Es ist also möglich, dass sich Teilnehmer, die sich zu spät angemelden, nicht mehr an allen/einer Werksführung teilnehmen können.


19.   Was muss ich bei der Werksführung außerdem beachten?

Die Abfahrt zu den Werksführungen startet für alle Teilnehmer am Konferenzort. Der Transfer erfolgt in Reisebussen. Bei den Werksführungen herrscht Ausweispflicht. Die Teilnehmer sind deshalb verpflichtet ihren Personalausweis oder Reisepass zur Einlasskontrolle bei sich zu tragen. Führerschein oder Firmenausweis werden nicht akzeptiert. Ohne das Mitbringen des Ausweises ist eine Teilnahme an den Werksführungen leider nicht möglich.


20.   Wie funktioniert die Anmeldung für die Workshops/Panel-Diskussion?

Da mehrere Workshops sowie eine Podiumsdiskussion simultan stattfinden, sind die Teilnehmer bei ihrer Anmeldung angehalten, ihre bevorzugten Baustein auszuwählen. Die Teilnehmerzahl der jeweiligen Workshops ist begrenzt. Die Teilnahme erfolgt deshalb nach dem Prinzip first come-first serve. Es ist möglich, dass sich Teilnehmer, die sich zu spät angemeldet haben, nicht an ihrem Wunsch-Workshop teilnehmen können. Grundsätzlich wird jedoch sichergestellt, dass die Teilnahme an einem der fünf Workshops bzw. der Panel-Diskussion für jeden Teilnehmer möglich ist.


21.   Welche Tagungsunterlagen werden bereitgestellt?

Teilnehmer erhalten das zum Forum publizierte SUPPLY CHAIN MANAGEMENT Journal. Es beinhaltet wissenschaftliche Artikel, Konferenzinformationen (u. a. Tagungsprogramm, Ausstellungsplan) und Profile der Redner und Experten. Die gezeigten Präsentationen werden, sofern freigegeben, den Konferenzteilnehmern über einen geschützten Online-Bereich zugänglich gemacht. Falls es aus Geheimhaltungsgründen nicht möglich sein sollte, den Teilnehmern die Präsentationen zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis.

 

Ihre Ansprechpartner


 

Aussteller / Sponsoren / Veranstaltungsorganisation:
Tobias Schmidt, t.s@ipm-scm.com                                               Tel. +49 174 5960730

Buchungen und Anmeldungen:
Karin Schmidtke, k.s@ipm-scm.com                                            Tel. +49 511 74314790

cubicworx Messebau & Equipment
Kristin Kremer, kristin@cubicworx.de                                        Tel. +49 351 40752255

ESTREL Ausstellerservice:
Katrin Philipp, k.philipp@estrel.com                                            Tel. +49 30 6831 22566

FAIREXX Logistics for Exhibitions GmbH
Anja Homann, anja.homann@fairexx.de                                     Tel. +49 30 44 03 47 10